B.A.R.F.

Die deutsche Version von BARF "Biologisch Artgerechtes Rohes Futter" stammt von Swanie Simon. "Barfen" heißt demnach einfach nur, dass das Futter vom Besitzer selbst aus frischen Zutaten zusammen gemischt wird. Dabei wird versucht, die Beutetiere, die Wölfe in der Natur fangen und fressen, soweit wie möglich zu ersetzen. 

Wir empfehlen aber sich etwas in das Thema "einzulesen", unsere Bibel wie wir sie gerne nennen ist "Das Barf Buch" von Nadine Wolf!

Wir füttern 80% tierische Produkte, (davon 10-15% Innereien, 10-15% Knochen und Knorpel)

und 20 % Gemüse, 18% tierisches Fett!

Natürlich greifen wir auch mal zu "Fertigfutter", da achten wir aber darauf ,dass es ein "hochwertiges "Fertigfutter ohne chemische Zusätze" ist!